Tag 3: Göteborg

Heute ließ ich meine erste Station Malmö hinter mir und machte mich auf den Weg in Richtung Göteborg. Diesmal hat mit der Zugfahrt alles reibungslos geklappt, und nach 3 Stunden Fahrt kam ich am Nachmittag in Göteborg an. Da mein Hotelzimmer noch nicht fertig war (hier habe ich das einzige Mal auf dieser Reise kein Airbnb) gönnte ich mir erstmal eine Fika, wie die Schweden ihre Kaffeepause nennen 🙂

Nachdem ich dann mein Hotelzimmer beziehen konnte, machte ich mich auf den Weg, die Umgebung zu erkunden. Leider hat das Wetter heute nicht so mitgespielt – es war zwar sehr warm, dafür aber auch sehr schwül und zwischendurch hat es immer wieder geregnet. Vielleicht liegt es auch daran, dass mich Göteborg auf den ersten Blick nicht ganz so mitgerissen hat wie zuvor Malmö. Umso gespannter bin ich, was mich die nächsten Tage hier noch so erwartet. Jetzt erstmal noch ein paar Fotos von heute für euch:




die blauen Straßenbahnen sieht man hier an jeder Ecke


am Hafen






jeder verfügbare Platz wird hier zum gärtnern genutzt – und ein Insektenhotel darf auch nicht fehlen 🙂


Bis morgen,

eure Bella.

4 Kommentare

  1. Liebe Maus, schön, dass du angekommen bist. Ich finde deine Fotos wunderbar und die Palette mit Pflanzen an der Wand sieht ja super aus. Das wird hier gerade so ein richtig schönes Ritual für mich jeden Abend deine Einträge zu lesen und einen kleinen Blick auf das zu erhaschen, was du erlebst. ❤️ ich denke viel an dich und drücke dich sehr!

  2. Liebe Bella , da hast Du in der kurzen Zeit ja schon viel unternommen. Deine Berichte sind sehr informativ und machen Lust auf Schweden 🙂 Naja , so ein Schwedeneisbecher muss wohl erst mal reichen…. Bin schon gespannt wie dir Stockholm gefällt und ob es hält was es verspricht ! Mama ist begeistert von Malmö 🙂 Hab weiterhin viel Spass und geniesse das Leben !

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.