Trier – Die älteste Stadt Deutschlands

Von Luxemburg aus (siehe letzter Blogbeitrag) zog es uns weiter nach Trier – in die älteste Stadt Deutschlands. Dort hatten wir uns über AirBnb ein süßes, kleines Ferienhäuschen gebucht, dass direkt an einem kleinen Bachlauf und in direkter Nähe zur Mosel lag. Wir fühlten uns hier auf Anhieb sehr wohl. Nach unserer Ankunft schlenderten wir dann direkt noch in die Innenstadt und konnten uns einen ersten Eindruck von der Gemütlichkeit Triers verschaffen. Im Angesicht des Doms genossen wir ein leckeres Abendessen in der warmen Abendluft.

IMG_4794IMG_4783 IMG_4820IMG_4802 IMG_4804 IMG_4812 IMG_4814

Nach einem leckeren Frühstück am nächsten Morgen genossen wir bei allerbestem Wetter eine gut 2-stündige Rundfahrt auf der Mosel. Herrlich war das – oben an Deck in der Sonne sitzen, auf das strahlende Blau von Wasser und Himmel blicken, die kleinen Dörfchen vorbei ziehen sehen und die Seele baumeln lassen (kleiner Sonnenbrand inklusive 😉 ).

IMG_4824 IMG_4858IMG_4855IMG_4863 IMG_4868 IMG_4896IMG_4872IMG_4881IMG_4907

Danach ging es für uns auf Entdeckungstour quer durch die schöne Altstadt von Trier. Die Porta Nigra als absolutes Wahrzeichen der Stadt durfte dabei natürlich nicht fehlen. Dieses Stadttor aus der Zeit der Römer gehört zum Weltkulturerbe sowie zu den bekanntesten Bauwerken in Deutschland. Von dort aus ging es vorbei am Dreikönigshaus, über den Hauptmarkt, zur Besichtigung in den Dom und die Liebfrauenkirche bis hin zum Palastgarten. Alles inklusive wunderbarem Sonnenschein und Zwischenstop bei der Eisdiele.

IMG_4919IMG_4920 IMG_4923 IMG_4934 IMG_4947 IMG_4948IMG_4953  IMG_4958 IMG_4959

An unserem letzten Tag in Trier machten wir einen Ausflug auf den Petrisberg. Inmitten der unendlich weiten Weinberge kann man einen beeindruckenden Ausblick über die ganze Stadt und das Umland bestaunen. Vor dem Abendessen besuchten wir außerdem noch das Spielzeugmuseum. Zum Teil konnten wir dort in Erinnerungen an unsere eigene Kindheit schwelgen, zum anderen aber auch in die Welt der Spielsachen unserer Eltern, Groß- und Urgroßeltern eintauchen. Wir hatten großen Spaß.

IMG_4971 IMG_5038 IMG_4954IMG_5050IMG_5062 IMG_5065IMG_5066

Liebe Franzi, danke für die tollen Tage mit dir in Luxemburg und Trier!

Und wer Freude an den Eindrücken in unseren Kurztrip hatte, kann gerne wieder einen Kommentar hinterlassen 🙂

Bis bald, eure Bella.

2 Kommentare

  1. Super Bericht! Und wir hatten sehr viel Glück mit dem Wetter. Ich danke dir auch für die wundervolle Zeit ✌

  2. Das sieht wirklich sehr schön aus. Ihr scheint auch das perfekte Wetter gehabt zu haben.
    Ich mag ja eh alte Städte recht gern. All die süßen Gassen… 🙂

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.