Ein Wochenende in Lübeck

Es war mir vorher gar nicht so klar, aber ein kleiner Tapetenwechsel übers Wochenende war bei mir mal dringend nötig und hat mir richtig gut getan. Anfang April habe ich ein Wochenende in Lübeck verbracht – bei schönstem Frühlingswetter und in einer bezaubernden Unterkunft. Die Stadt ist mir sofort ans Herz gewachsen und ich möchte ganz bald wiederkommen.
Hier gibt es für euch ein paar Fotos von dem Wochenende und meine Tipps für die Stadt:

Unterkunft.
Ich bin ein riesengroßer Fan von Airbnb. Darüber habe ich schon ganz wundervolle Unterkünfte in Hamburg, Tallinn und Wien gefunden. Und nun erwartete mich ein weiteres Highlight in Martin’s Bootshaus in Lübeck. Diese liebevoll und gemütlich eingerichtete Wohnung im Dachgeschoss ist der ideale Rückzugsort für ein entspanntes Wochenende. Aus Wohn- und Schlafzimmer hat man einen direkten Blick auf die Trave; bei schönem Wetter kann man das Ambiente auf dem Bootssteg oder dem Balkon genießen. Die Wohnung ist mit allem ausgestattet was man braucht und die Vermieter, die auf dem Grundstück leben, sind äußerst sympatisch und entspannt. Der ideale Ort zum Wohlfühlen und Abschalten!

img_0879.jpg img_0720.jpg  

Shopping
Neben den üblichen Ladenketten findet man in Lübeck in der Hüxstraße und in der Fleischhauerstraße kleine, individuelle Geschäfte zum Stöbern. In zahlreichen Modeboutiquen, Einrichtungslädchen und Antiquariaten findet man allerlei nützlichen und unnützen Schnickschnack, verspielte oder außergewöhnliche Mode, liebevoll hergestelltes Kinderspielzeug und vieles mehr. Außerdem gibt es viele kleine gemütliche Cafés, die zum Verweilen einladen. Die Hüxstraße wird jeden Samstag zur Fußgängerzone erklärt, sodass man auch auf der Straße sitzen oder durch Verkaufsstände bummeln kann.
Ein Muss für alle die gern Stöbern und es individuell mögen.

img_0574-1.jpg img_0554-1.jpg
img_0572.jpg img_0562.jpg

gängeundhinterhöfe
Weltweit einzigartig ist die Vielzahl an Gängen, Torwegen und Hinterhöfen in Lübecks Altstadt – ein Erbe des mittelalterlichen Städtebaus. Im Laufe der Zeit wurden die Häuser und Höfe liebevoll restauriert und mit viel Liebe zum Detail gestaltet. Die meisten Gänge und Höfe sind auch für Touristen frei zugänglich, einige sind über Nacht, wenige durchgängig mit einem Tor verschlossen. Ein Blick lohnt sich allemal, auch wenn man die Privatsphäre der Bewohner natürlich respektieren sollte.
Auf Wikipedia gibt es eine Liste aller (?) noch existierenden Höfe. Die meisten findet man aber selbst ganz zufällig beim Schlendern durch die Gassen in der Altstadt.

img_0754.jpg img_0833.jpg
img_0839.jpg img_0694.jpg
img_0854.jpg img_0835-1.jpg

sehenswürdigkeiten
Die Altstadt von Lübeck gehört zum Weltkulturerbe. Man findet hier ein historisches Gebäude neben dem nächsten und viele Dinge, die noch heute an die mittelalterlichen Wurzeln der Stadt erinnern. Neben einigen Kirchen und alten Stadttoren steht hier auch das Buddenbrook-Haus aus dem berühmten Roman von Thomas Mann, es gibt ein Museum für Theaterpuppen und alte Salzspeicher.

img_0534.jpg img_0529.jpg
Holstentor                                                       Salzspeicher
img_0635.jpg
 img_0612.jpg
Theaterpuppenmuseum                               Heiligen-Geist-Hospital
img_0780.jpg img_0549.jpg
Burgtor                                                             Marktplatz mit Rathaus
img_0861.jpg img_0827.jpg
Dom                                                                  Buddenbrook-Haus
Uferpromenade

Wenn man etwas mehr Zeit hat lohnen sich ganz bestimmt auch noch ein Ausflug ans Meer im Nachbarort Travemünde, eine Radtour entlang der Trave, Museumsbesuche oder eine Barkassenfahrt. Das plane ich dann alles für meinen nächsten Besuch 😉

Mit Lübeck habe ich ein echtes Schmuckstück kennengelernt, das meiner Meinung nach auf jeden Fall einen Besuch wert ist.

Bis bald, eure Bella.

3 Kommentare

  1. Wie schön, wieder von dir zu lesen! 🙂 *__*
    Wirklich tolle Eindrücke von dieser schönen Stadt. Ich war früher sehr oft mit meinen Eltern an der Ostsee und wir sind dann immer einen Tag nach Lübeck gefahren – zum Bummeln und genießen und dennoch habe ich hier auf deinen Bildern noch ein bsischen was neues entdeckt, das ist schön. 🙂

    Airbnb habe ich bisher einmal ausprobiert und war so so so zufrieden. Da sind wir nach Hemslingen bei Soltau gefahren und es war richtig klasse und super günstig. Würde ich immer wieder ausprobieren. Bin da noch etwas vorsichtig und würde mich jetzt immer auf Bewertungen etc. verlassen und nicht wo hin fahren, wo noch keine Bewertung ist, abre vielleicht kommt das noch. Im Moment ist leider die Zeit ein bisschen das Problem,. Aber auf jeden Fall probeire ich das noch einmal aus. Es gibt so viele schöne Orte zu entdecken und wovon ich ja immer mal träume ist eine Übernachtung in einem Baumhaus. 🙂

    Viele Grüße, <3

    • Liebste Clara 🙂 Danke für deinen lieben Kommentar.
      Bei Airbnb kann man wirklich richtig tolle Dinge finden. Allerdings achte ich auch immer darauf dass eine Unterkunft schon genug positive Bewertungen hat und auch bei den Sternchen bin ich sehr kritisch. So hatte ich bisher immer ein riesiges Glück!
      Ins Baumhaus komme ich mit 😉
      Fühl dich umarmet. :*

  2. Das sind ja wirklich bezaubernde Eindrücke 🙂
    Beste Werbung für die Stadt Lübeck, muss ich auch mal wieder hinfahren !

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.