Channel Islands National Park

Die meisten Menschen fühlen sich von Meer und Inseln magisch angezogen. Vielleicht ist es das Abenteuer, über Wasser zu fremdem Land zu reisen. Oder es ist die Sehnsucht nach Ruhe und Beschaulichkeit – an menschenleeren Stränden neben Vögeln spazieren gehen, salzige Luft im Gesicht spüren und rhythmischen Wellen lauschen.
Einen solchen Ort muss man im Süden Kaliforniens nicht lange suchen. Vor der Central Coast erstrecken sich dunkle Berge am Horizont. Sie gehören zum Channel Island Nationalpark, der aus 5 Inseln und dem umliegenden Wasser besteht. Bevor sich durch die Erhöhung des Meeresspiegels mehrere Inseln bildeten, waren diese miteinander zu einer einzigen Insel verwachsen, die vor Millionen von Jahren aus dem Meeresboden entstand und nie mit dem Festland verbunden war.  Jahrtausendelange Isolation und der Wechsel von kalter und warmer Strömung begünstigen eine große Artenvielfalt auf den Inseln. Sie sind das Zuhause von 30 bedrohten Tier- und Pflanzenarten sowie nahezu 150 Arten, die nirgendwo sonst auf der Welt zu finden sind. Hierzu zählen unter anderem der Island Fox  sowie der Island Scrub Jay – ein Vogel, der ausschließlich auf Santa Cruz Island zu finden ist.

IMG_2864

Am vergangenen Samstag begab ich mich gemeinsam mit Chiara auf einen Ausflug zu ebendieser Insel. Sie ist mit einer Fläche von knapp 155km² die größte Insel der Channel Islands und sogar die größte Insel Kaliforniens. Man findet hier unberührte Strände, raue Berge, einsame Schluchten und grasbewachsene Hügel. Und eine Stille, die ich so zuvor noch nie erlebt habe. Hier gibt es weder Elektrizität und fließendes Wasser, noch Mülleimer, Bänke usw. Die einzigen von Menschenhand geformten Dinge sind Wanderwege und einige wenige Gebäude, die der Forschung oder als „Besucherzentrum“ dienen. Ein Zeltplatz mit 22 Plätzen ermöglicht außerdem eine Übernachtung auf der Insel.

IMG_2898IMG_2905IMG_3043IMG_3026IMG_2934IMG_2931IMG_3037IMG_3030IMG_2974IMG_2918IMG_3060an dieser Stelle waren Chiara und ich später noch schwimmen –
in eiskaltem und glasklarem Wasser

 12212286_160953990924486_1929876331_n 12204607_160953967591155_1389173069_n

Auf der Bootsfahrt von und zu der Insel hatten wir das Glück einige Delfinschwärme zu sehen. Eine Woche zuvor haben wir außerdem eine Whale Watching Tour unternommen, bei der wir neben Seelöwen super viele Delfine gesehen haben, die minutenlang neben dem Boot her geschwommen sind. Das Highlight waren über die Tour verteilt mindestens 12 Buckelwale, die sich mal mehr, mal weniger nah an unser Boot getraut haben. Auch das war ein sehr besonderes Erlebnis für mich. Das meiste von der Whale Watching Tour habe ich mit der Videokamera festgehalten. Da ich die Videos mangels Speicherplatz hier aktuell nicht hochladen kann, gibt es zumindest ein paar Fotos als kleinen Eindruck.

3 4
2 nru

7 Kommentare

  1. Das ist atemberaubend und einzigartig! Wieder mal sehr schöne Bilder. Da passt einfach alles. Du weißt ja, wie sehr ich das Wasser liebe 😉
    Eine Whale Watching Tour würde ich auch gerne machen. Vielleicht kannst du den Delphinen bitte ausrichten, dass sie sich auf den Weg zur Nordsee machen sollen. Ich warte dort auf sie ;-D

    • So langsam müssten die Delfine mal bei euch angekommen sein. Ich hab ihnen gesagt sie sollen direkt bis zur Oker durchschwimmen, Braunschweig würde ihnen gefallen 😀 😛

  2. Wow…Unglaublich tolle Bilder und ein klasse Bericht. Du bist ja richtig im flow…Hammer. Ich bin so unendlich gespannt…

  3. …und mich würde interessieren, ob es da auf Santa Cruz Island auch sicherheitsverantwortliche Beauftragte auf der zweiten Verteidigungslinie gibt. Ansonsten müssen Sie diese bitte da einführen und einmal im Jahr führen wir dort einen Workshop zur Kritikalität der Bedrohungen durch…..
    Wird Zeit, dass ich Feierabend mache.

    Viele Grüße und Spaß weiterhin!!!!!

    • Die initiale Risikoanalyse habe ich bereits durchgeführt. Sieht schlechter aus als erwartet, hier bekommen wir viel zu tun. Ich schlage vor dafür einen eigenen Workstream aufzusetzen und die einzelnen Punkte auch in der Trackingliste zu verfolgen.
      Was die jährlichen Audits angeht besprechen Sie das am besten am Montag im JF mit Frau Dittmar 😉

  4. Einfach unglaubliche BIlder,freu mich schon auf das Video von Eurem Ausflug 🙂
    Ein Highlight jagt das andere , das nächste Wochenende könnte alles toppen !
    Aber der wichtigste Tag in Deinem Leben ist fuer uns alle,Morgen.Schade das wir nicht bei DIr sein können :-):-):-)

    • Na ich bin gespannt ob Las Vegas mich so aus den Socken haut oder ob es eher der Grand Canyon schafft 😉

      Der morgige Tag wird ohne euch alle schon etwas blöd. Andererseits – wer kann schon behaupten in Amerika seinen 25. Geburtstag gefeiert zu haben!? 😉

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.