„Sunny“ San Diego

Die zweitgrößte Stadt Kaliforniens wird nicht selten als „Sunny San Diego“ betitelt, weil man hier nahezu immer schönstes Wetter genießen kann und der stets blaue Himmel einen weit über 100km reichenden Blick über die Küste verspricht.
Sah bei uns an diesem Wochenende leider ein wenig anders aus. Mit 24 Grad zwar immernoch schön warm, zeigte sich die Sonne eigentlich nur am Sonntag ab und an. Die meiste Zeit jedoch hingen dicke, graue Wolken am Himmel und ich hätte mir eine lange Hose für den Abend gewünscht. Nichtsdestotrotz hatten wir viel Spaß und das Wetter hat einige der Orte die wir besucht haben in einem ganz besonderen Licht erstrahlen lassen.
Leider ließ auch die Organisation des Ausflugs ziemlich zu wünschen übrig. Wir haben trotzdem das Beste draus gemacht und das Wochenende genossen.

Unbenannt

1. Pacific Beach
Den ersten Stopp machten wir am Freitag am Pacific Beach. Neben einem schönen Strand und perfekten Wellen zum Surfen gibt es hier ein schickes Pier und jede Menge Restaurants, Bars und kleine Läden zum Stöbern.

IMG_1928
IMG_1921 IMG_1903
IMG_1958 IMG_1938

2. Old Town
Die Altstadt von San Diego wird auch als Geburtsstätte Kaliforniens bezeichnet, da hier im Jahr 1542 die ersten Europäer an Land gingen und das Gebiet besiedelten. Noch heute findet sich hier ein großes spanisches Kulturerbe.

IMG_1962

IMG_1999 IMG_1992

IMG_1984

3. San Diego Nights
Unser Hotel lag mitten in Little Italy. Von der Hotelbar hatte meinen einen tollen Ausblick über die Stadt und die besten Restaurants waren nur eine Straße entfernt.

IMG_2060IMG_2052 IMG_2019
 12178030_154288721591013_2059425855_n IMG_2033

4. Balboa Park
Der Balboa Park ist die größte öffentliche Grünfläche in San Diego und beherbergt zahlreiche Museen, Bühnen und Gärten. Viele Künstler stellen hier ihre Werke aus und bieten diese zum Verkauf an. Wir hatten hier ein sehr interessantes Gespräch mit einer französischen Malerin, die seit 25 Jahren in San Diego lebt und bei der Chiara und ich sehr schöne Bilder gekauft haben.

IMG_2102IMG_2171 IMG_2163 IMG_2126 IMG_2109

5. La Jolla Cove
Als Teil eines Meeresreservates ist diese kleine, malerische Bucht bei Tauchern und Kajakfahrern sehr beliebt. Wir haben hier die Aussicht auf das raue Meer und ein paar Seelöwen genossen.

IMG_2196IMG_2246IMG_2222 IMG_2202IMG_2175

6. Mount Soledad
Auf dem höchsten Gipfel in der Küstenregion um San Diego kann man einen schönen Rundumblick über die Stadt genießen und auch ein bisschen klettern gehen 😉

IMG_2290IMG_2318 IMG_2311

7. Coronado Island / Hotel del Coronado
Coronado ist eine Stadt im San Diego County, die sich auf einer Halbinsel befindet. Wir haben uns hier den Hafen und das Hotel del Coronado angesehen. Das Hotel gilt als das größte und älteste amerikanische Bauwerk aus Holz, wurde 1887 erbaut und steht unter Denkmalschutz. Verschiedene Präsidenten und andere berühmte Persönlichkeiten bewohnten das 5-Sterne-Hotel bereits. Viele Besucher kommen auf wegen einer gewissen Kate Morgan hierher, die sich im Jahr 1890 im Zimmer 304 das Leben genommen hat. Seitdem sollen ihr Geist und der ihres ungeborenen Kindes im Hotel del Coronado spuken.

IMG_2371 IMG_239812105922_934107020003176_1212420857494931338_n

 8. Ocean Beach
Der letzte Stopp vor unserer Rückfahrt nach Santa Barbara machten wir am Ocean Beach. Diese Nachbarschaft wird als eine der entspanntesten in ganz Südkalifornien bezeichnet. Hier dominieren Trödelläden, dazu trifft man auf hippe Kneipen und skurrile Typen – Straßenkünstler, Hippies, Surfer.

IMG_2430IMG_2452IMG_2423 IMG_2421IMG_2493 IMG_2481 IMG_2485   IMG_2497

2 Kommentare

  1. Wieder ein super Bericht 😉
    Die kleinen Vetkaufsstände sind echt schön und die Gitarren sind doch genau das richtige für dich 🙂
    Es ist doch aber auch mal gut, wenn es nicht allzu heiß ist oder?

    • Da hätten wir so schön zusammen stöbern können :*

      Dass die Temperaturen mal nicht so extrem waren war super angenehm, es ist nur einfach ärgerlich wenn man die falschen Klamotten dabei hat 😀

      Aber hier in Santa Barbara werden die Temperaturen langsam auch angenehmer.

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.